Link: Deming’s 14 Key Principles

Link of the day: W. Edwards Deming (1900 – 1993) well known für the ‚Deming Circle‘ oder ‚Plan-Do-Check-Act Cycle‚, that he actually credited to his professor Walter A. Shewhart, a statistician. However, still of topical interest are his fourteen principles to managers. Do not miss them, if you are after more efficiency for your organisation and better quality or just interested in lean or agile management for your own good reasons.

The 5 Deadly Diseases by Dr. W.E. Deming (1984)

„Unemployment is not inevitable. Unemployment is a sign of bad management.“

„Link: Deming’s 14 Key Principles“ weiterlesen

Related Posts:

Buch: Radikal Führen

Schon in 2012 erschien Reinhard K. Sprengers Buch ‚Radikal führen‘. Der Titel sprach mich direkt an, weil ich Einfachheit mag. Sprenger präsentiert uns hier keine neue Methode, sondern geht der Führung „an die Wurzel“: was ist Führung? Welche Aufgaben hat Führung?

Reinhard K. Sprenger  wurde Anfang der Neunziger Jahre bekanntBuch_Radikal-führen_Cover mit seinem Buch und dessen provokanten Titel ‚Mythos Motivation‚ (Spiegel-Interview, manager magazin), es folgte das Buch ‚Prinzip Selbstverantwortung‚. Beim Stichwort Selbstverantwortung bin ich gedanklich schnell bei der Umsetzung agiler Kooperation. Darum geht es dort doch auch, oder?

Agilität als Konzept spielt in ‚Radikal führen‘ keine Rolle. Doch es gibt gemeinsame Grundannahmen von dem, was Sprenger als Führungshaltung freilegt und Agilisten voraussetzen: der qualifizierte Mitarbeiter ist gut und tut sein Bestes zum gemeinsamen Geschäftserfolg. … wenn man ihn lässt. Oder das Credo in Bezug auf das Individuum: wir sollten Andersartigkeit schätzen.

„Buch: Radikal Führen“ weiterlesen

Related Posts:

(Software-)Kanban zur kontinuierlichen Verbesserung (Vortrag)

Die PMI Agile Community of Practice Hamburg traf sich am 8. Oktober 2013 zum Vortragsabend beim Gastgeber it-agile in der Großen Elbstraße.

Kurz nach 18 Uhr trudelten die ersten Teilnehmer ein. Den Vortrag hatten
wir für 19 Uhr angesetzt. Und so blieb trotz des ungewohnt großen
Kreises noch gut Zeit für persönliches Kennenlernen untereinander, was
uns ja wichtig ist.

„STOP starting, START finishing!“

Arne, alias ‚Justin‘ mit der roten Krawatte, hat sich in seinem
Einführungsvortrag zu Software-Kanban auf das Einleiten von Kaizen bzw.
‚Kontinuierlichen Verbesserungsprozessen‘ fokussiert. Darum machte er zu
Beginn nochmal deutlich, dass Veränderungen üblicherweise zunächst für
Produktivitätseinbrüche sorgen, schließlich muß man sich an neue
Abläufe, Verfahren, Rollen oder was auch immer, erst einmal gewöhnen.
Dieses Phänomen drückt sich in der ‚J-curve‘ (wikipedia) aus.

Arne-Kanban_J-curve
aus der Präsentation von Dr. Arne Roock

„(Software-)Kanban zur kontinuierlichen Verbesserung (Vortrag)“ weiterlesen

Related Posts:

Agiler Drachenfallbau im ‚Wieimmerland‘

Im August traf sich die Hamburger PMI Agile CoP (Community of Practice) zu „Geschichten vom Scrum“, erzählt von Holger Koschek.

Gastgeber Stefan Gertz von der P3 Voith aerospace GmbH hatte dazu in die Lounge mit Sofaecke eingeladen und so konnten wir uns echtem Erzähl-Onkel-Flair hingeben. Herrlich!

Doch zwischen den Lesehäppchen, die Holger uns kredenzte, schaffte er auch immer wieder Gelegenheit zu vertiefenden Fragen an ihn, den erfahrenen Agile Coach und reichlich Raum für Ergänzungen, Erfahrungsaustausch und Diskussionen aller Anwesenden.

„Agiler Drachenfallbau im ‚Wieimmerland‘“ weiterlesen

Related Posts:

Link: Scrum Guide Update 2013 (Diskussion)

Rolf F. Katzenbergers ausführlichem Beitrag zur 2013er Revision 2013 des Scrum Guide von Jeff Sutherland and Ken Schwaber (scrum.org) ist kaum noch etwas hinzuzufügen…

Die offizielle PDF Liste der Änderungen von 2011 zu 2013: Changes als PDF

„Link: Scrum Guide Update 2013 (Diskussion)“ weiterlesen

Related Posts: